1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Vergabeverfahren

Vergabeverfahren

(© webit! Gesellschaft für neue Medien mbH)

Nationale Verfahren sind Vergaben unterhalb der EU-Schwellenwerte, bei denen sich der Wettbewerb auf den deutschen Markt beschränkt. Europaweite Vergabeverfahren sind im europäischen Markt durchzuführen, wenn der Schwellenwert erreicht oder überschritten wird.

Nachstehend sind die verschiedenen Vergabearten aufgeführt.

Nationale Vergabeverfahren

  • Öffentliche Ausschreibung
  • Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
  • Beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb
  • Freihändige Vergabe

Europaweite Vergabeverfahren

  • Offenes Verfahren
  • Nichtoffenes Verfahren
  • Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb
  • Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb
  • Wettbewerblicher Dialog

Bei den Verfahren Öffentliche Ausschreibung, Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb sowie bei dem Offenen und Nichtoffenen Verfahren sowie dem Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb und dem Wettbewerblichen Dialaog veröffentlicht der Auftraggeber eine Bekanntmachung, auf welche sich die Firmen um Teilnahme am Vergabeverfahren bewerben können. Nur bei der Öffentlichen Ausschreibung und bei dem Offenen Verfahren erhalten alle Bewerber die Ausschreibungsunterlagen.

In den anderen Verfahren erfolgt durch den Auftraggeber die Teilnehmerauswahl anhand von Eignungsnachweisen der Bewerber.

Aktuelle EU-Schwellenwerte gültig seit dem 01.01.2016:

  • Bauleistungen: 5.225.000 EUR
  • Liefer- und Dienstleistungen: 209.000 EUR

Marginalspalte

© Institution